Hundert Millionen Menschen mit Sehschwäche haben unsere Recherchen inspiriert. 

und unsere Arbeit ist darauf ausgerichtet, sie zu unterstützen und beim sehen zu helfen.

Die eSight Geschichte

Unsere Mission begann, als unser Firmengründer für seine zwei fast blinden Schwestern von einer besseren Welt träumte. Er wünschte ihnen
mehr Freiheit und Unabhängigkeit.

Damals gab es nur unzulängliche Hilfestützen mit
limitierten Funktionen. Inspiriert durch den komplizierten Alltag sehbehinderter Menschen hat es sich unser Forschungsteam seit Jahren zum Auftrag gemacht, diesen Traum von einem wirklich vielseitigen und revolutionären Gerät wahrzumachen.

Unsere Werte

Jeder Mensch sollte die Welt mit seinen eigenen Augen erblicken dürfen. Das Augenlicht ist eines der wertvollsten Geschenke, die uns das Leben bietet.

Wir sind überzeugt, dass sich das Leben meisten
Sehbehinderten Dank der neuen e-Sight Technologie revolutionär ändern wird: Eine Sehbehinderung sollte künftig kein Grund mehr zu Diskriminierung, unzulänglich eingerichteten Schul- und Ausbildungsplätzen und hohen Arbeitslosenraten sein.

eSight ist mehr als eine revolutionäre Technologie. Es ist eine Bewegung. Begleiten Sie uns.

Schulen.

Ihr Institut kann eSight für sehbehinderte Studierende kostenlos zur Verfügung stellen. Denken Sie daran, direkt mit den Entscheidungsträgern Ihrer Schule zu sprechen. Sie können auch Benefizveranstaltungen organisieren, um im Auftrag Ihrer Schule einem Schüler eine neue Bildungserfahrung zu vermitteln.

Kontakt

Staatliche Organisationen.

Menschen mit Sehverlust haben derzeit keine direkte staatliche Unterstützung für eSight. Als Politiker können Sie der Vermittler von Veränderungen für öffentliche Institutionen sein, um das Leben ihrer sehbehinderten Wähler zu verändern. Teilen Sie Informationen mit Ihren Kollegen und Gesetzgebern über eSight. Für weitere Informationen kontaktieren Sie unser Team.

Kontakt

Fachkräfte im Gesundheitswesen

Sie können einen erheblichen Einfluss ausüben, indem Sie Informationen über eSight mit Ihrem medizinischen Netzwerk teilen, insbesondere mit Ihren Kollegen aus der Ophtalmologie und Augenheilkunde.

Kontakt

Ich bin Firmenchef.

Ungefähr 70% aller stark sehbehinderten Menschen sind arbeitslos. Wir haben in unserem Unternehmen mehrere sehbehinderte Mitarbeiter, denen wir die e-Sight Brille zur Verfügung stellen. Die Motivation und Rentabilität dieser Mitarbeiter sind seitdem um ein Vielfaches gewachsen. Auch Sie als Arbeitgeber könnten auf diese Weise einem qualifizierten potenziellen Kandidaten mit Sehbehinderung eine Chance geben, indem Sie ihm e-Sight anbieten. Gleichzeitig haben Sie damit eine vorbildhafte Mission erfüllt.

Kontakt

Assoziationen.

Nonprofit-Organisationen starten in der Regel Initiativen, zur Unterstützung von Personen die Hilfe bei der Finanzierung von eSight benötigen. Sie können mit Ihrer Organisation Geld sammeln, um eSight anzubieten. Teilen Sie eSight außerdem mit Ihrem Netzwerk, um über diese revolutionäre Technologie zu informieren.

Kontakt

Medien.

Jeder, der die e-Sight Technologie ausprobieren konnte, kann eine faszinierende Geschichte darüber erzählen, wie sehr sich sein Leben seit seiner wiedererlangten Sicht verändert hat. Teilen Sie Ihre Geschichten, damit auch andere Menschen mit stark beinträchtigtem Sehvermögen davon profitieren können.

Kontakt

Ich bin ein Freund / Familienmitglied.

Unterstützen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied. Sprechen Sie darüber und begleiten Sie ihn auf seinen Schritten. Wenn Ihr Freund oder Familienmitglied Geld aufbringen muss, helfen Sie mit, das Wort zu verbreiten.

Beginnen

Ich bin sehbehindert.

Erfahren Sie mehr über die revolutionäre eSight-Technologie und wie eSight Ihre Vision sofort verbessern kann. Testen Sie eSight ab heute.

Beginnen

Ihre Vision ist unsere Vision

Für diejenigen, die sich die vollen Kosten von eSight nicht leisten können, entwickeln wir zurzeit ein einzigartiges Programm, um ihnen zu helfen. Kontaktieren Sie uns.

Mehr als 81'000 Menschen haben unsere Mission beigetreten. Und Ihnen?

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.